Liebe Kunden,


daß es schwierig wird wenn man sich ein E-Bike kaufen möchte haben wir alle nicht geglaubt.
Aber wie Sie sicher schon den Nachrichten entnehmen konnten hat der Fahrradhandel ein "kleines" Versorgungsproblem.

Trotzdem: ich habe fast für jeden was passendes im Laden und für Schnäppchenjäger habe ich die Rubriken  
"Limited Edition" und "Sonderangebote".
Hierbei bitte ich Sie um einen Preisvergleich mit anderen Händlern (bitte auch bei den "tollen Versendern" im Internet!), berücksichtigen Sie dabei aber daß beim Kaufpreis Lenker- und Satteltausch sowie Montage, erste Inspektion und
ein lebenslanges Softwareupdate inklusive sind.  

Ich bitte um Verständnis wenn ich mich streng an die aktuellen Corona-Vorgaben halte (ohne Ausnahme!).


bleiben Sie gesund!
Ihr Stephan Zwicknagel, Mechanikermeister
Fahrradfachhändler seit 25Jahren



Was ich noch sagen wollte:
ja, 2020 war für den Fahrradhandel sehr gut, wahrscheinlich wird 2021 auch gut. Was der Branche aber wirklich schadet sind die zahlreichen Trittbrettfahrer die meinen jetzt auch Räder verkaufen zu müssen. Da wird ohne jede Vorkenntnis ein teueres und beratungsintensives Produkt von einem "geschulten (In-)Kompetenzteam" verhökert und nach zwei, drei Jahren ist der Laden wieder weg weil sich der Begriff "Dienstleistung" aus "Dienst" und "Leistung" zusammensetzt.....